So sagen Sie Unkraut im Rasen den Kampf an

Ein sch├Âner Rasen ohne Unkraut

Ein perfekter, gr├╝ner Rasen, der wie ein weicher Teppich ist, ist wohl der Traum jedes Gartenbesitzers. Doch die Realit├Ąt sieht meist ganz anders aus: Im Rasen wuchern Unkraut und Moos. Oft verdr├Ąngt dieses Unkraut wie Klee, L├Âwenzahn, Giersch und viele andere Pflanzen den eigentlich gewollten Rasen. Im Rasen sind die unerw├╝nschten Pflanzen nicht so leicht zu entfernen wie in einem Beet, da ja der Rasen selbst unversehrt bleiben soll. Bei Unkraut im Rasen greifen viele zu Rasend├╝nger mit integriertem Unkraut-Vernichter. Auf der einen Seite ja gut, da der Rasen genau den D├╝nger bekommt, den er braucht damit er stark und robust wird und nebenbei wird dem Unkraut im Rasen auch der Kampf angesagt. Neben Unkrautvernichtern kann das Unkraut im Rasen auch auf mechanische Weise bek├Ąmpft werden. Regelm├Ą├čiges, tiefes Vertikutieren hilft zum Beispiel Wei├čklee auch langfristig zu zur├╝ck zu dr├Ąngen. Bei Unkraut im Rasen mit Pfahlwurzeln, wie zum Beispiel der L├Âwenzahn, helfen sogenannte Unkrautstecher, die die Pfahlwurzel mit einem Metallzinken einklemmen und dann aus dem Erdreich gezogen werden.

Ursachen f├╝r Unkraut im Rasen

Der Grund f├╝r Unkraut im Rasen ist meist ein N├Ąhrstoffmangel in der Rasenfl├Ąche. Der Rasen braucht in Gegensatz zu Unkraut sehr viele N├Ąhrstoffe, die das Gras nur durch externe D├╝ngung erhalten, da im Boden erfahrungsgem├Ą├č zu wenige N├Ąhrstoffe enthalten sind. Wird der Rasen gar nicht ged├╝ngt, beginnt Unkraut zu wachsen, dass mit der Zeit das Gras verdr├Ąngt. Besonders schlechte Bedingungen f├╝r den Rasen sind oft im Sommer gegeben, wenn das Gras neben dem N├Ąhrstoffmangel auch noch der Wasserknappheit oder kompletter Trockenheit ausgesetzt ist. Das Gras verdorrt dann und das Unkraut im Rasen nimmt ├ťberhand, da diese Kr├Ąuter meist sehr niedrige Anspr├╝che haben, was das Wachsen und ├ťberleben betrifft. Eine h├Ąufige Ursache von Unkraut im Rasen ist auch eine schlechte Saatgutmischung. Oft wird in billiger Rasensaat schon Unkrautsamen hinzugegeben. Da lohnt es sich, zu hochwertigen Rasensamen zu greifen, und darauf zu achten, dass diese keine Unkrautsamen beinhalten.

Unkraut im Rasen vorbeugen

Um gleich von vornherein dem Unkraut im Rasen vorzubeugen sollte ein ausgesuchter Rasensamen angeschafft werden, bei dem kein Unkrautsamen beigemengt ist. Hochwertiger Samen zeichnet sich durch langsames Wachsen und Bildung eines dichten Wurzelteppichs aus - eine sp├Ątere Unkrautvernichtung ist oftmal nicht n├Âtig.
Diese Eigenschaften erschweren es dem Unkraut sich ├╝berhaupt anzusiedeln. Damit der Rasen gut und vor allem dicht anwachsen kann, ist f├╝r ausreichende Bew├Ąsserung zu sorgen. Auch das hilft den Rasen robust anwachsen zu lassen und dem Unkraut im Rasen vorzubeugen.
Zur weiteren Vorbeugung von Unkraut im Rasen sollte auch die richtige Schnitth├Âhe beim Rasenm├Ąhen beachtet werden. Viele Gartenbesitzer neigen dazu den Grasschnitt sehr kurz zu halten, um einerseits nicht so oft m├Ąhen zu m├╝ssen und andererseits aus optischen Gr├╝nden.
Dies sind aber leider ideale Bedingungen f├╝r Unkraut im Rasen, daher ist es wesentlich besser den Rasen in etwa vier Zentimeter hoch zu lassen, damit genug Schatten vorhanden ist, dass das Unkraut nicht keimen kann, denn Unkrautsamen brauchen viel Licht zum Keimen.