Zu beachten beim Kauf von Heu - testen mit einfachen Prüfkriterien

Wer einen dauerhaften, zuverlässigen Heulieferanten für hochwertiges Heu – ob für Milchvieh, andere Wiederkäuer oder Pferde hat – wird sich auf eine gleichbleibend gute Qualität verlassen können. Bei Neukäufen und kurzfristigen Zukäufen von Heu, sollte auf eine eigene Prüfung des Heus nicht verzichtet werden. Dazu müssen nicht gleich umständliche Analysen vorgenommen werden. Sie können die eigenen Sinne für die wichtigsten Prüfkriterien einsetzen.

Gutes Heu ist hellgrün bis dunkelgrün. Die Sichtprobe zeigt auch, ob Verunreinigungen durch Erde und mehr vorliegen. Dazu kann das Heu über einer hellen Unterlage/Bodenfläche geschüttelt werden. Silbrige, braune oder stark gebleichte Heustängel zeigen Verwitterung an und können ein Hinweis auf Pilzbefall sein. Der Geruch zeigt Ihnen an, ob das Heu in Ordnung ist. Das Heu sollte aromatisch riechen nach den enthaltenden Gräsern, keine Fremdgerüche oder undefinierbaren Gerüche haben, nicht muffig riechen. Schimmel und Feuchtigkeit sind natürlich ein No-Go. Je nach der Wiesenbeschaffenheit und dem jeweiligen Heuschnitt sollten auch die entsprechenden Blattanteile vorhanden sein. Pferdeheu muss besonders sorgsam ausgewählt werden. Ertasten Sie das Heu auch noch. Greifen Sie dafür in das Heu und drücken es in der Hand zusammen. Wenn es dann stark sticht, eignet es sich für Ihre Pferde nicht als Futter.

Eine solche Überprüfung per Auge, Nase und Befühlen des Heus sollten Sie bei verschiedenen Schichten vornehmen. Der Durchschnitt einer Bewertung steht dann für die Futterqualität. Zwischen verschiedenen Schichten sollte es keine nennenswerten Unterschiede der Heuqualität geben. Rundballen müssen zur Überprüfung teils aufgerollt werden. Die Ballen sollten nicht so fest gepresst sein, dass sich das Heu nur mit Mühe auseinandernehmen und schütteln lässt.

Solche Prüfkriterien sollten Sie nicht nur beim Heukauf ansetzen, sondern auch das eigene Heu regelmäßig auf eine gute Qualität überprüfen.

Heu online bestellen – wie die Qualität prüfen?

Wie alle Produkte wird auch Heu sowohl von Großproduzenten wie von einzelnen Höfen heute online angeboten. Im Idealfall befindet sich der Lieferant in nicht allzu großer Entfernung von Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb. Dann lohnt es sich, vor Ort das Heu vor einer Erstbestellung in Augenschein zu nehmen. Heu aus der Umgebung kann auch vom Besteller abgeholt werden. Allgemein kann die regionale Lage der Heuwiesen Auskunft zu wesentlichen Zügen ihrer Beschaffenheit geben. Es gibt Anbieter, die weitreichende Informationen bieten. Sie machen detaillierte Angaben zur Beschaffenheit des Heus, verweisen auf einsehbare, vorliegende Laboranalysen, machen Angaben über den jeweiligen Schnitt, die Art der Lagerung und Trocknung, die Halmlänge und Angaben über die Eignung für die Fütterung für unterschiedliche Tiere.

Je nach Region, Schnitt und landwirtschaftlichem Betrieb können die Futterwerte beim Heu stark voneinander abweichen. Das ist besonders beim Kauf von Heu zur Pferdefütterung zu beachten. So wurden beispielsweise örtlich Schwankungen beim Rohprotein, dessen Gehalt für Pferde besonders zu beachten ist, zwischen 5,5 % und mehr als 20 % festgestellt.

Es liegt auf der Hand, dass ein Naturprodukt wie Heu nicht bei jeder Ernte gleichwertig ausfallen kann. Die Heuernte ist nicht zuletzt auch von der Witterung stark abhängig. Daher sollten Sie von einem neuen Lieferanten eine Prüfung bereits bei der Anlieferung vornehmen. Grobe Mängel sind dann mittels der eigenen Prüfung leicht festzustellen. Abweichungen der Beschaffenheit je nach Schnitt und Jahresertrag sind bis zu einem verträglichen Grad aber zu tolerieren. Eventuell kann auf Lieferungen aus einer anderen Region zurückgegriffen werden. Bei einem völlig unbekannten Lieferanten können Sie erst einmal einen kleineren Posten bestellen und prüfen. Anhand des Eindrucks dieser Lieferung kann die Entscheidung für das Winterheu getroffen werden.

Besonders strengen Kriterien unterliegt das Bio-Heu. Hier werden gewöhnlich sehr eingehende Angaben zur Beschaffenheit der Heuqualität gemacht. Bio-Heu-Lieferanten machen üblicherweise viele detaillierte Angaben zur Heuqualität.

Kriterien beim Kauf von Heu