Pflanzenkrankheiten erkennen

Pflanzenschutzmittel online bestellen

Die meisten Pflanzenkrankheiten haben ihren Ursprung in Viren oder Pilzbefall und es werden in jedem Jahr Ausfälle im Bereich der Ernte bis zu einem Drittel durch sie begründet. Ganz wichtig ist es, eine Erkrankung der Pflanzen früh zu erkennen. Es ist allerdings für einen Bauern sehr teuer, in einem Labor nach den möglichen Ursachen suchen zu lassen. Aus diesem Grunde gibt es inzwischen auch schon recht preiswerte Alternativen in Form von Schnelltests, die direkt vor Ort durchgeführt werden können. Es ist nachzuempfinden, wie es für einen Bauern ist, wenn er vor seinem Feld mit Kartoffeln steht und statt des erwarteten Grüns nur gelblich-braune Blätter an seinen Kartoffelpflanzen entdeckt. Meist ist eine Pilzerkrankung die Ursache für solch ein Dilemma.

Wenn man es aber direkt sehen kann, ist die Krankheit oft schon weit fortgeschritten und es ist für den Bauern so gut wie unmöglich, noch etwas dagegen zu unternehmen. Der traditionelle Weg der Vorsorge wäre der, dass der Landwirt in regelmäßigen Abständen Proben in ein Labor einschicken würde, wo dann ausgiebige Tests durchgeführt würden. Solche Untersuchungen kosten in der Regel ziemlich viel und es dauert auch bis zu zwei Wochen, bis ein Ergebnis vorliegt. Das kann ausreichen, damit sich die Krankheit schon sehr weit ausgedehnt hat. Aus diesen Gründen werden die schnellen Testverfahren entwickelt, mit denen der Bauer direkt vor Ort feststellen kann, ob die Pflanzen befallen sind oder nicht. Der Test soll mit einem Gerät durchgeführt werden, das man Magnetreader nennt. Seine Technik kann genutzt werden, um die Erreger der Krankheit aufzuspüren. Diese Schnelltests sind so gut wie einsatzbereit und sollen bald auf dem Markt angeboten werden.

Tests im Labor mit Pflanzenschutzmitteln

In den Laboren werden, wie oben bereits erwähnt, auch entsprechende Tests angeboten. Hier können Pilze auf Pflanzen mikroskopisch bestimmt werden und die Pilze selbst bestimmt werden, nachdem eine Anzucht stattgefunden hat. Es können saatgutbürtige Pilzerkrankungen genauso festgestellt werden, wie pilzliche Erreger in Wasser oder Bodenproben. In den Laboren können in der Regel Phytophtore-Besatz und -Infektionen bestimmt werden, was durch den Einsatz spezieller Köderverfahren geschieht. Des weiteren kann das Infektionspotential des Bodens ermittelt werden. Das Labor kann sich aber auch mit bakteriellen Erkrankungen der Pflanzen auseinandersetzen.

So werden Bakterienkrankheiten nachgewiesen und auch saatgutbürtige Bakterienerkrankungen. Außerdem können bakterielle Krankheitserreger in Wasserproben festgestellt werden. Als letzte Art werden auch Viruskrankheiten bestimmt. Für diese Bestimmung werden modernste Techniken eingesetzt, die auf biochemischen Techniken basieren. Sind die Untersuchungen im Labor abgeschlossen, so bekommt der Auftraggeber so schnell wie möglich einen Befundbericht. Dieser kann auch per Fax oder eMail übersandt werden, wenn es gewünscht wird.

Pflanzenschutzmittel im Internet

Bei Pflanzenkrankheiten ist das Wichtigste, dass die Krankheit auch bestimmt wird. Nur so hat der Landwirt Sicherheit darüber, was zu geschehen hat, damit seine Ernte gesichert werden kann. Wer die Ursache kennt, kann sie auch bekämpfen. Bisher sind die Labore, in denen die Pflanzen, Boden oder Wasser untersucht werden; kann die einzige Möglichkeit, Klarheit zu erlangen. Wenn aber die Schnelltests auf dem Markt angeboten werden, wird das für die Bauern eine große Erleichterung mit sich bringen. So kann einiges schon direkt vor Ort bestimmt werden und für die Fälle, die mit dem Selbsttest nicht bestimmt werden können, stehen ja auch weiterhin die Labore mit Rat und Tat zur Seite. Es ist auf alle Fälle enorm wichtig, Pflanzenkrankheiten frühzeitig zu erkennen und auszumerzen, denn so wird ein guter Ertrag aus der Ernte sichergestellt. Es liegt in der Hand des Landwirtes, wie schnell er reagiert und wie schnell die Krankheit bekämpft werden kann, die seine Pflanzen befallen hat. Pflanzenkrankheiten bedeuten immer eine Beeinträchtigung der Pflanze. Labore und Wissenschaft arbeiten stetig an neuen Methoden, Pflanzenkrankheiten zu erkennen und zu bekämpfen. Der Fortschritt ist auch auf diesem Gebiet nicht aufzuhalten und wird auch in Zukunft den Landwirten gute Dienste leisten.

Wichtig ist auf jeden Fall, ein gutes Labor zu finden, dass die Ursache der Krankheit schnell und präzise feststellen kann. Erst dann kann der Landwirt eingreifen und alles Erdenkliche tun, um seine Pflanzen und seine Ernte zu sichern. Bei der Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten geht es immer in erster Linie um die Ertragssicherung.

Pflanzenkrankheiten