Fruchtgemüse | Anbau, Pflanzenschutz, Ernte

Die Gurke benötigt zum Gedeihen einen kräftigen, nahrhaften Boden und eine geschützte, sonnige Lage. Erst Ende Mai können Gurken auf freiem Feld angebaut werden. Die Samen können in einem Beet ausgesäht werden, die Sämlinge werden dann später versetzt. Am besten bringt man die Gurkenkerne Mitte April auf einem Mistbeet aus und verpflanzt die Sämlinge dann Anfang Juni aufs freie Feld. 

Der Boden muss regelmäßig gelockert und für eine ausreichende Bewässerung der Pflanzen gesorgt werden. Den Gurken bekommt eine Düngung mit verdünnter Jauche sehr gut. Die Ranken werden stets gleichmäßig verteilt und schlechtgedeihende Pflanzen entspitzt man an den Trieben, damit sich neue Seitentriebe bilden. Der richtige Erntezeitpunkt ist gekommen, wenn die Gurken groß genug sind, sich aber noch nicht gelblich verfärbt haben.


 

Im Januar oder Februar kann die Frühkultur der Gurken im Mistbeet oder im Gewächshaus erfolgen. Die Anzucht der Pflanzen geschieht wahlweise durch Stecklinge oder durch Aussaat im Winter im Glashaus. 
Die Treibkultur wird gerne von Blattläusen befallen, so dass hier für ausreichenden Schutz gesorgt werden muss. Nach dem sechsten Blatt werden die Pflanzen entspitzt, damit sich neue Ranken ausbilden können. Wichtig ist eine gute Bewässerung, vorsichtiges Lüften une eine feuchte, möglichst gleichmäßige Wärme. 

Melonen haben ähnliche Ansprüche wie die Gurken, sind jedoch wesentlich empfindlicher. Aus diesem Grund kann sie kaum im freien Land angebaut werden, sondern eher in Mistbeeten oder Beeten in warmer Lage. Da die Pflanzen leicht faulen, müssen sie am Stamm stets trocken gehalten werden. Wenn sich die Melonen leicht vom Stil lösen lassen und gut duften, sind sie erntereif.

 


 

Mit dem Kürbis verhält es sich ähnlich wie mit der Gurke. Normalerweise werden die Kerne im April in Kisten oder Töpfe gesät, die Sämlinge werden dann Anfang Juni ins Freie versetzt. Die Beete sollten sehr kräftig gedüngt werden, ein Pflanzabstand von zwei Metern ist üblich. Die Pflanzen benötigen eine starke Bewässerung und regelmäßig flüssigen Dünger in Form von Jauche. Sobald die Schale der Kürbisse sich gelb verfärbt, sind die erntereif.

 


Fruchtgemüse