Die Haushuhnrasse des Zwerg Welsumer

Ab 1935 wurden die Zwerg-Welsumer aus der Großrasse gezüchtet. Im Jahre 1947, nach dem Krieg, wurde die Geflügelrasse Zwerg-Welsumer anerkannt und 1957 wurde die Musterbeschreibung für den Rassestand verbindlich festgelegt. Bis heute ist der rost-rebhuhn farbige Farbenschlag am meisten verbreitet. In den folgenden Jahren kamen andere Farbenschläge dazu wie: 1969 die orangefarbigen, 1998 die silberfarbigen und 2009 die Blau-rostrebhuhnfarbigen.

Die Geflügelrasse Zwerg-Welsumer ist ein sehr robustes, wetterhartes Zwerghuhn mit guter Fleischqualität und Legeleistung. Die Hühnerrasse Zwerg-Welsumer hat einen walzenförmigen Körperbau, eine tiefe und gewölbte Brust. Die Haushuhn Rasse Zwerg-Welsumer sollte einen langen Rücken haben, gelbe Beine und orange Augen. Die Kämme in gleichmäßiger Form. Eine mittelhohe Stellung und ein fest anliegendes Gefieder werden bei der Hühnerrasse Zwerg-Welsumer laut Standard gefordert. Über 180 Eier im Jahr von den Hennen der Rasse Zwerg-Welsumer können sich die Halter freuen. Die Eierschale ist rötlich braun mit wenig Glanz. Das Gewicht des Hahnes liegt bei 1.300 g und der Henne bei 1.000 g, es werden aber schon größere und schwere Tiere gesehen. Bis zu 60 g schwer können die Eier der Zwerg-Welsumer sein. 

Bruteier des Zwerg Welsumer

Die Geflügelrasse Zwerg-Welsumer legt schwere Eier, die nicht nur als Frühstücksei geeignet sind, sondern aus denen auch Leben wachsen kann, wenn der Halter der munteren Hühnerschar das möchte. Um eine lustige Schar Küken zu bekommen, gehört ein fleißiger Hahn, der die Eier befruchtet zu den Hennen. Bevor Eier zu Bruteiern werden, sollten sie kontrolliert werden auf Mängel, die sich an der Schale befinden können oder im Inneren der Bruteier. Beschädigte Bruteier sollten aussortiert werden, wie auch zu kleine Eier.

Das Bruteier-Mindestgewicht bei der Hühnerrasse Zwerg-Welsumer beträgt 47 g. Ein kühler Raum ist der beste Aufbewahrungsort für Bruteier. In einer Zeit von 7 bis 14 Tagen können Bruteier bei regelmäßigen um 90° mit der Spitze nach unten dort verweilen aber nicht länger. Wer gerne Bruteier haben möchte, aber keinen eigenen Hahn besitzt, kann sich über das Internet beispielsweise an Züchter der Rasse wenden und sich Bruteier kaufen. 

Zwerg Welsumer