Die Geflügelrasse Zwerg Vorwerk

Der Versuch, die Vorwerkhühner zu verzwergen, wurde bereits im Jahr 1930 unternommen. Die allerersten Vorwerkzwerge wurden in Dresden auf einer Ausstellung gezeigt. Ein Auf- und ab gab es mit der Geflügelrasse Zwerg-Vorwerk, bis sie im Jahre 1963 anerkannt wurden. Gezüchtet wurde die Geflügelrasse Zwerg-Vorwerk aus der Großrasse, gelben Zwerg-Orpingtons, langhalsigen deutschen Zwergen und Zwerg-Barnevelder. Als Landhuhnform wird die Geflügelrasse Zwerg-Vorwerk durch seine kräftige, gedrungenes Aussehen bezeichnet. Die Hühnerrasse Zwerg-Vorwerk hat eine mittelhohe Stellung mit feinem Knochenbau.

Mit gleichen Zeichnungsmalen sind beide Geschlechter der Haushuhn Rasse Zwerg-Vorwerk ausgestattet. Einige der Rassemerkmale bei der Haushuhn Rasse Zwerg-Vorwerk sind – Hahn – lebhafte Augen in Orangegelb bis Orangerot. Die Schenkel sollten knapp mittellang, kräftig und straff befiedert sein. Der Kopf mittelmäßig breit und mittelgroß. Mit kleinen Federn besetzt und rot sollte das Gesicht sein. Die Geflügelrasse Zwerg-Vorwerk ist sehr lebhaft aber auch zutraulich. Die Legeleistung der Zwerg-Vorwerkhühner liegt bei 140 Stück im Jahr einer gelblichen Eierschale. 

Bruteier des Zwerg Vorwerk Huhn

Das Bruteier-Mindestgewicht bei der Haushuhn Rasse Zwerg-Vorwerk sollte bei 37 g liegen. Eier legt ein Huhn immer, ob mit oder ohne den fleißigen Hahn. Nur Halter der Hühnerrasse Zwerg-Vorwerk beispielsweise, die Küken haben möchten, sind auf den Hahn angewiesen. Nicht alle Eier, die als Bruteier verwendet werden sollen, eignen sich auch dazu. Nicht immer trägt der fleißige Hahn daran Schuld, dass die Eier sich nicht zum Ausbrüten eignen.

Nicht jedes gelegte Ei ist perfekt und muss erst einmal unter der Schierlampe nach Mängeln abgesucht werden, die dem bloßen Auge vielleicht entgehen würden. Sind die Bruteier ausgesucht, sollten sie in einem kühlen Raum gelagert werden aber nicht länger als 14 Tage und regelmäßig gedreht werden, immer mit der Spitze nach unten in einem 45°-Winkel. Das Drehen der Bruteier von 90° sollte 3 – 5 Mal täglich erfolgen. Natürlich können sich Bruteier auch gekauft werden bei einem Züchter, wenn für die Hühnerschar kein Hahn vorgesehen ist. Wer keinen bekannten Züchter für seine Rasse in der Nähe findet, kann sich Bruteier auf dem Postweg zu senden lassen. 

Zwerg Vorwerk