Die Haushuhnrasse Zwerg-Sussex

Als Herkunftsland der Rasse Zwerg-Sussex wird sowohl England als auch Deutschland bei der Haushuhn-Rasse Zwerg-Sussex angegeben. Die Geflügelrasse Zwerg-Sussex weißt eine rechteckige Form mir flachem, breiten Rücken und mittelhohem Stand auf. Die Geflügelrasse Zwerg-Sussex fühlt sich in einer großen Voliere oder Freilauf wohl, scharrt gerne und lehnt auch ein Sandbad, zur Vertreibung von Parasiten, nicht ab.

Anerkannte Farbenschläge bei der Haushuhn-Rasse Zwerg-Sussex sind: weiß-schwarzcolumbia, gelb-schwarzcolumbia, rot-schwarzcolumbia, wildbraun, braun-porzellanfarbig (bunt) und Grausilber. Ein Leichtgewicht unter den Zwerghühnern ist die Rasse Zwerg-Sussex nicht. Der Hahn bringt eine Körpermasse von 1.300 g und die Henne 1.100 g auf die Waage. Hennen der Hühnerrasse Zwerg-Sussex legen im Jahr 150 Eier in einer gelben Eierschalenfarbe. Die Ringgrößen bei der Haushuhn-Rasse Zwerg-Sussex wird mit 15 bei dem Hahn und 13 bei der Henne angegeben. 

Bruteier des Zwerg-Sussex

Halter der Rasse Zwerg-Sussex können sich bei der Suche nach Bruteiern direkt an Züchter oder Zuchtvereine wenden. Einen Züchter der eigenen Rasse direkt in der Nähe zu haben bietet viele Vorteile. Unter anderem können sich die Hennen angeschaut werden, von denen die Bruteier gekauft werden und man kann dort schon erkennen, wie die Küken sich entwickeln werden und die Bruteier brauchen nicht auf dem Postweg versenden zu werden. Wer einen eigenen Hahn in seiner Hühnerschar hat, wird sich kaum um Bruteier Gedanken machen brauchen.

Nachdem die befruchteten Eier genau unter die Lupe genommen wurden, sprich, auf innere und äußere Mängel untersucht wurden, sollten die Bruteier in einem kühlen Raum lagern. Ein Zeitraum von höchstens 14 Tagen sollte dabei nicht überschritten werden. Bruteier sollten während der Lagerzeit regelmäßig gedreht werden. Bei der Lagerung der Bruteier ist darauf zu achten, dass die Ei-Spitze nach unten zeigt und die Bruteier in einem Winkel von 45 Grad liegen. Bei der Auswahl der Eier für Bruteier sollten auch zu kleine und große nicht verwendet werden. Aus zu kleinen Bruteiern werden immer kleine Küken schlüpfen. 

Zwerg Sussex