Das Haushuhn Zwerg Minorka

Die Geflügelrasse Zwerg-Minorka wurde sowohl in England als auch Deutschland gezüchtet. Die Hühnerrasse Zwerg-Minorka ist ein kräftig, gestrecktes Zwerghuhn. Die Henne der Haushuhnrasse Zwerg-Minorka ist mit einer nach hinten ausladender Form ausgestattet. Die Rasse hat eine gute mittelhohe Stellung und eine stolze Haltung. Wer sich für die Hühnerrasse Zwerg-Minorka interessiert, holt sich einen sehr temperamentvollen Zwerg ins Haus. Das Gefieder des Zwerges ist reich entwickelt und liegt fest an.

Zu den Kopfmerkmalen der Hühnerrasse Zwerg-Minorka gehören dicke, weiße, große Ohrscheiben und ein großer Kamm. 120 Eier sind von der Henne der Hühnerrasse Zwerg-Minorka im Jahr zu erwarten in einer weißen Schale. Farbenschläge beim Einfachkamm sind: schwarz und weiß und auch bei dem Rosenkamm. Nur 1200 Gramm bringt der Hahn der Rasse Zwerg-Minorka auf die Waage und die Henne 1000 Gramm. Bei dem männlichen Zwerghuhn trägt die Ringgröße 15 und bei der Henne 13. Eine große Voliere wäre für die temperamentvolle Geflügelrasse Zwerg-Minorka der richtige Platz oder aber der Freilauf. 

Bruteier des Zwerg Minorka

Bruteier, für Züchter das tägliche Leben, für Neulinge eine neue Materie. Wer Küken haben möchte, braucht Bruteier, nun ist die Schuld für zu wenige Bruteier nicht ausschließlich bei dem stolzen Hahn der Hühnerrasse Zwerg-Minorka beispielsweise zu suchen. Befruchtete Eier können sich aus verschiedenen Gründen nicht als Bruteier eignen. Äußere und innere Mängel können bei den Eiern, die zur Natur- oder Kunstbrut verwendet werden sollen, vorkommen.

Dazu gehören Kalkränder, eine zu dünne Schale und eine Verformung der als Bruteier gewünschten Eier. Unter der Schierlampe sind solche Mängel schnell zu erkennen und auch ob sich im Brutei ein Blutfleck oder eine Luftblase gebildet hat. Eier, die solche Mängel aufweisen, sollten nicht als Bruteier verwendet werden. Neulinge bei der Hühnerzucht für die Haushuhnrasse Zwerg-Minorka oder einer anderen Hühnerrasse können sich viele nützliche Informationen über das Internet bei Züchtern und Zuchtvereinen einholen. 

Zwerg Minorka