Die Rasse der Zwerg-Houdan

Der Zwerg-Houdan ist eine aus England stammende Hühnerrasse, die aus einer Kreuzung des Houdan und des Zwerg-Sussex oder Zwerg-Ankona entstand. Der erste Blick lässt einen ein mittelhochgestelltes, sehr vollhäubiges mit breiter Landhuhnform beschaffenes Huhn erkennen. Vom Wesen her ist die Geflügelrasse sehr zutraulich und zahm. Die Farbenschläge sind nicht so vielseitig, da bloß schwarz-weißgescheckt und weiß bekannt sind. Für die Züchtung ist lediglich ein sehr sauberer Stall und eine ständige Kontrolle von Parasiten notwendig. Bei Regen und starken Sonnenschein jedoch kann die wundervolle Haube des Zwerg-Houdan vergilben oder verkleben, daher sollte man darauf achten, dass gerade bei schlechtem Wetter der Stall bedacht ist. Weiterhin ist die Hühnerrasse mit einer breitem Brust, engangelegten Flügeln und einem hoch getragenen Schwanz, der nicht zu steil ist, ausgestattet.

All diese Attribute zeugen von einer robusten Eleganz, die den Zwerg-Houdan auf vielen Ausstellungen viele Begutachter beschert. Auch der Backenbart ist eine kleine Besonderheit, die öfter mal spezielle Pflege bedarf. Der Schnabel ist lediglich kurz, wenn auch sehr kräftig. Die Henne unterscheidet sich durch die etwas engere und spannende Haube, sowie durch eine breitere und tiefere Brust. Die Ringgröße des Hahns liegt bei 15; die der Henne bei 13. Somit ist der Zwerg-Houdan eine durchaus große Zwerghühnerrasse. 

Bruteier des Zwerg Houdan

Die Züchtung des Zwerg-Houdan ist deutlich einfacher als die von vielen anderen Haubenhühnern. Daher ist es durchaus schade, dass es nur wenige Züchter in diesem Gebiet gibt. Es muss lediglich auf die Haube geachtet werden, die bei schlechten Wetterverhältnissen stark leidet.

Für ein Eiergeschäft oder für unsere Nahrung ist der Zwerg-Houdan nicht geeignet, wobei er ein stattliches Gewicht von etwa 1000 Gramm auf die Waage bringt. Bruteier kann man sowohl im Internet, als auch bei mehreren Züchtern kaufen. Mit einer Legeleistung von etwa 120 Bruteier im Jahr sollte auch das ein oder andere für einen neuen Züchter da sein. Die Bruteier lassen sich anhand der weißen Schale und einem Gewicht von ca. 35 Gramm erkennen.  

Zwerg Houdan