Das Haushuhn Zwerg-Crève Coeur

Bei dem Crève Coeur handelt es sich um eine französische Hühnerrasse, gezüchtet im 16. Jahrhundert in der Normandie. Man hat es also mit einer äußerst alten Hühnerrasse zu tun. Während damals das Landhuhn mit einem stattlichen Gewicht von etwa 2,5 Kilogramm prahlen konnte, hat es im Laufe der Zeit einiges an Masse abgenommen. Das Zwerg-Crève Coeur ist ein direkter Nachfahre des Crève Coeur und wiegt im Durchschnitt etwa 900 Gramm. Trotzdem ist es bekannt für dessen zartes Fleisch. Schwarz, weiß und perlgrau sind die geläufigsten Farben der stolzen Geflügelrasse.

Das Zwerg-Crève Coeur ist sehr einfach zu pflegen und wirft ein sehr qualitativ hochwertiges Fleisch ab; jedoch hat es die Masteigenschaft seines Vorgängers von früher verloren. Anhand des Bartes und des Hörnerkamms kann man das Landhuhn gut erkennen. Weiterhin hat das Zwerg-Crève Coeur ein sehr zutrauliches und ruhiges Wesen inne. Zudem kann die Hühnerrasse mit reichlicher und dichter Befiederung strotzen. Es ist eher vom mittel hohen Stand und zeichnet sich außerdem durch eine Rundhaube aus. Die Ringgröße des Hahns liegt bei 15, die der Henne bei 13. 

Bruteier des Zwerg-Crève Coeur gibt es im Internet zu kaufen

Das Zwerg-Crève Coeur hat eine recht durchschnittliche Legeleistung mit etwa 100 Eiern im Jahr. Ein Ei wiegt ca. 35 Gramm und hat eine helle, weiße Schale. Die Bruteier sind also relativ klein gehalten. Die Bruteier des Zwerg-Crève Coeur sind nicht allzu einfach zu kaufen.

Man sollte spezielle Züchter oder Vereine zur Hilfe nehmen oder sich im Internet umschauen. Allerdings ist hier im Internet die Auswahl auch nicht hervorragend. Doch es lohnt sich für eine solch elegante Hühnerrasse, die zugleich ausgezeichnetes Fleisch liefert, sich um Bruteier zu bemühen. 

Zwerg Crève Coeur