Informationen zur Geflügelrasse Zwerg-Amrocks

Das Zwerg-Amrocks Huhn ist eine sehr weit verbreitete Geflügelrasse, die ihren Ursprung in den USA hat. Sie ist die Zwergform des Amrocks, welches eine Wirtschaftshuhnrasse in den USA ist. Dieses Wirtschaftshuhn ist nicht nur sehr weit verbreitet in den USA, sondern auch in Europa. Das Zwerg-Amrocks hat, genauso wie die normalwüchsige Rasse, eine recht hohe Eierleistung. Sie liegt beim Zwerg-Amrocks bei ca. 140 Eiern im Jahr, den Amrocks liegt sie bei rund 200. Aber nicht nur dies macht sie als Wirtschaftshuhn interessant, sondern auch die einfache und unkomplizierte Haltung ist etwas Besonderes.

Das Zwerg-Amrocks hat einen breiten Rücken und sehr robust. Das straff anliegende Gefieder ist gestreift, ansonsten hat es keine ganz spezifischen Merkmale, sogar der Kamm ist einfach. Auch wenn die Zwerg-Amrocks nicht als sonderlich sensibel gelten, sollte man doch bei der Fütterung aufpassen. Sie dürfen nicht zu viel Futter erhalten, da sie sonst eine schlechte Legeleistung haben, zudem drohen sie mit dem Alter zu verfetten. Wenn man die Zwerg-Amrocks ordentlich hält und füttert, erreichen die Hennen ein Gewicht von 1,0 kg und der Hahn von 1,2 kg.

Zwerg-Amrocks Bruteier und Küken

140 Eier können die Zwerg-Amrocks im Jahr legen. Jedes dieser Eier hat ein Gewicht von 40 Gramm und eine braun, bis bräunlich gelbe Färbung. Die Bruteier der Zwerg-Amrocks kann man bei Züchtern und Vereinen erhalten. Deren Adressen findet man im Internet, so dass man problemlos mit ihnen Kontakt aufnehmen kann.

Dort kann man sich dann auch von der Zucht des Anbieters überzeugen und Bruteier mitnehmen. Der Online Kauf ist bei einigen Vereinen und Züchtern auch möglich, setzt allerdings großes Vertrauen voraus. Mit der Post können die Eier dank spezieller Verpackung und anderer Schutzfolien auch verschickt werden. Die Verpackung soll die Eier natürlich vor Beschädigungen schützen, allerdings bleibt immer ein Restrisiko.

Zwerg Amrocks