Informationen über das Thüringer Zwerg-Barthuhn

Die Geflügelrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn unterscheidet sich von seinem großen Bruder dem Thüringer Barthuhn nur durch die Größe, Gewicht und Legeleistung. Wer sich für seinen Garten eine lebendige Dekoration suchen möchte, sollte sich mit der Rasse Thüringer Zwerg-Barthuhn einmal näher beschäftigen. Viel Freude wird der zukünftige Besitzer dieser Geflügelrasse an dieser lebhaften und kecken kleinen Haushuhnrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn haben, die sich in einem großen Auslauf pudelwohl fühlen da sie als Selbstversorger angesehen werden können. Sie piken und scharren gerne.

Die Geflügelrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn ist knapp mittelgroß mit gedrungenem, walzenförmigem Körper. Der Federbart ist sehr voll, länglich runden und ungeteilten Federbart. Eine Legeleistung von 120 Eiern im Jahr mit einer weißen Eierschale können von der Haushuhnrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn erwartet werden.

In vielen Farbschlägen sind die schönen Zwerg-Hühner anerkannt, beispielsweise blau-gesäumt, gesperbert, rot, gelb, weiß, schwarz und rebhuhnhalsig. Gewicht des Hahnes der Hühnerrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn 1000 Gramm, die Henne 800 Gramm. Leider steht die Geflügelrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn genau wie seinen großen Verwandten auf der Liste der gefährdeten Haustierarten und für deren Erhalt sollte gesorgt werden. 

Bruteier und Küken des Thüringer Zwerg-Barthuhn

Wer eine Hühnerschar mit einem schönen Hahn der Hühnerrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn besitzt, möchte sicher auch irgendwann eine muntere Kükenschar um sich haben. Manches Mal ist es so das auch der Hahn kein Garant dafür ist das alle im Gelege befindlichen Eier als Bruteier zur Zucht verwendet werden können. Viele nützliche Informationen zum Thema „Bruteier“ bekommen Anfänger die sich vielleicht für dir Haushuhnrasse Thüringer Zwerg-Barthuhn entschieden haben bei den anerkannten Züchtern beispielsweise über da Internet.

Sich für Bruteier an einen bekannten Züchter zu wenden ist immer empfehlenswert. Dort kann jeder sicher sein, nur einwandfreie Bruteier zu kommen, die der Henne eine entsprechende Größe haben. Das Brut-Mindestgewicht für Bruteier liegt bei der Rasse Thüringer Zwerg-Barthuhn liegt bei 37 g. Leichter sollten die Bruteier nicht sein, sonst besteht die Gefahr das auch nur kleine Küken schlüpfen. 

Thüringer Zwerg-Barthuhn