Haushuhnrasse Sachsenhuhn richtig züchten

Seit dem 1900. Jahrhundert ist das Sachsenhuhn eine deutsche Züchtung. Es wurde als unempfindliches Huhn gezüchtet, das sich leicht einem rauen Klima anpassen kann. 180 Eier sind im ersten Jahr von der Hühnerrasse Sachsenhuhn zu erwarten.

Die Nutzhuhnrasse Sachsenhuhn legt im zweiten Jahr noch 150 und im dritten Jahr 120 Eier, diese Eier sind kunstbrutfest, als Bruteier sollten sie ein Gewicht von 55 g haben. Hellgelb bis Hellbraun kann die Schale der Geflügelrasse Sachsenhuhn sein.

Das Sachsenhuhn verfügt über ein lebhaftes Temperament mit einer mittelgroßen Stellung, ist kräftig, elegant mit seiner lang gestreckten Form. In vier Farbschlägen ist die Hühnerrasse Sachsenhuhn bekannt. Schwarz, weiß, gelb und gesperbert. Bei den verschiedenen Farbeinschlägen unterscheidet sich auch die Augenfarbe. Das schwarze Sachsenhuhn hat beispielsweise dunkelbraune Augen, ebenso Schnabel und Läufe. Die Läufe wiederum wechseln im Alter zu schieferblau. 

Bruteier und Küken vom Sachsenhuhn

Es gibt immer einmal wieder einen Grund Bruteier von der Geflügelrasse Sachsenhuhn zu kaufen. Auch der schönste Hahn kann kein Garant für Bruteier sein. Das gilt für die Natur- und auch die Kunstbrut. Es gibt bei den Bruteiern einiges zu beachten denn nicht jedes gelegte Ei ist für Bruteier zu gebrauchen. Die äußeren Mängel der Bruteier sind schnell von einem Fachmann zu erkennen. Verformte, mit Kalkrändern versehen und beschädigte Eier eignen sich nicht als Bruteier. Die inneren Schäden an einem Brutei von der Hühnerrasse Sachsenhuhn unter anderem sind mit einer Schierlampe zu erkennen.

Luftblasen, Blutflecken, feinste Sprünge oder mangelhaft ausgebildete Kalkschalen bringt diese Lampe ans Licht. Durch diese Mängel können die feinsten Eiweißmengen austreten und eine korrekte Feuchtigkeitsregulierung ist nicht mehr möglich. Es lohnt sich auf jeden Fall Bruteier auch vom Sachsenhuhn bei einem Züchter zu erwerben, der auf diese Mängel sorgsam achtet. Züchter, Vereine und auch private Anbieter für Bruteier werden im Internet gefunden, die gerne Ihr Wissen über Bruteier speziell oder über die Hühnerhaltung allgemein weiter geben. 

Sachsenhuhn