Das Kosovo-Langkräher ist ein altes und dennoch edles Haushuhn

Der Kosovo-Langkräher zählt zu den ältesten Haushuhnrassen und ist im Kosovo zu Hause. Die Rasse kann überdurchschnittlich lange Krähen, was am Körperbau liegt. Die Tiere werden sowohl zur Zierde, sowie als Nutzhuhn gezüchtet.

Die Kosovo-Langkräher bieten ein saftiges Fleisch und etwa 160 Eier pro Jahr. Die Eier legt diese Hühnerrasse mit etwa 8 Monaten fortlaufend, wobei jedes Ei zwischen 55 und 60 Gramm schwer ist. Die Eier haben die beliebte weiße Schale. Da die meisten Hennen gute Glucken sind, benötigen die Küken nur wenig Pflege. 

Merkmale des Kosovo-Langkräher

Diese Rasse ist relativ leicht an ihrem eindringenden, langen Singen (Krähen) zu erkennen. Auch der Federkopf ist beim Kosovo-Langkräher sehr edel, weshalb viele Menschen den Federkopf zur Zierde verwenden.

Der Hahn hat ein Schlachtgewicht von 2,4 bs 3,25 Kilogramm. Die Henne ist mit 1,5 bis 2,5 Kilogramm bedeutend leichter. Zudem legen die weiblichen Kosovo-Langkräher etwa alle 2 Tage ein Ei, was zu einer jährlichen Leistung von zirka 160 weißen Eiern führt. 

Kosovo-Langkräher