Die stolze Geflügelrasse der Kastilianer

Eine sehr alte spanische Hühnerrasse sind die Kastilianer (Castellana negra) sie gelten als Vorfahren der Andalusier, Minorka und Spanier. Die Kastilianer Rasse ist ein mittelgroßes Huhn im Landhuhntyp mit einem fast immer im rechten Winkel getragenem Schwanz. Die Geflügelrasse Kastilianer beeindruckt durch eine stolze und elegante Haltung. Die Rasse ist sehr lebhaft und freut sich über einen großen Auslauf. Der Farbenschlag ist schwarz. Der stolze Kastilianer Hahn wiegt 2 – 2,5 kg, die elegant wirkende Henne liegt mit ihrem Gewicht bei 1,75 – 2 kg.

Mit einer Legeleistung von 170 Eiern im Jahr liegen sie im Durchschnitt, die Eierschalenfarbe ist weiß und ein Brutei sollte das Mindestgewicht von 56 g haben. Bereits vor ca. 850 Jahren wurde die Rasse Kastilianer von den Mauren als Rassehuhn gezüchtet, noch heute heißen sie in einigen spanischen Landbezirken „Muros“ oder „Moruna“. In Deutschland wurde die Rasse 1955 eingeführt. Die spanische Rasse Kastilianer wurde auch als „schwarze Teufel“ bezeichnet durch ihren ungestümen Freiheitsdrangs und Temperaments. Die Rasse Kastilianer hat die Anerkennung beim Zuchtausschuss BDRG erreicht.

Bruteier der temperamentvollen Kastilianer

Am 04.06.1969 wurde der Sonderverein der Züchter des Kastilianerhuhnes gegründet. Ganz so wild wird die Rasse heute nicht mehr sein, mit ihrem schwarzen Gefieder, rotem Kamm und weißen Ohrscheiben. Wer sich für die Geflügelrasse Kastilianer und Bruteier interessiert, findet viele Züchter-Adressen über das Internet. Bruteier zum Kaufen werden von fast allen Züchtern angeboten und werden heute auf Wunsch auf dem Postweg versendet. Der Versand der Bruteier birgt einige Risiken.

Die Bruteier können beschädigt werden. Bruteier werden von Züchtern An- und auch verkauft. Die Bruteier, die zur Brut ausgesucht werden, sollten der normalen Größe und Form eines „Ei“ entsprechen und nicht gewaschen werden. Die feine ölhaltige Schutzschicht der Bruteier wird entfernt, die Folge ist später im Brutprozess zu erkennen: ein schnelles Verdunsten des Eiinhaltes. Auch Bruteier der Zwergrasse Kastilianer sind im Internet zu finden. 

Kastilianer