Das Dresdner, ein reines Leistungshuhn

Alfred Zumpe ist es zu verdanken, dass die Geflügelrasse Dresdner seit 1955 in Leipzig anerkannt, heute zu den erfolgreichsten Züchtungen eines Leistungshuhnes entstanden ist. Durch seine zahlreichen Erfahrungen auf dem Gebiet der Geflügelzucht, entstand so eine sehr gute deutsche Haushuhnrasse. Der Dresdner besticht durch seine enorme Legeleistung von 180 Eiern pro Jahr, deren Gewicht mindestens 55 g erreichen. Dies war auch Ziel der Züchtung. Durch die sehr gute Futterverwertung der Dresdner Geflügelrasse wird sie auch als Zwiehuhn bezeichnete, die so genannte Zweinutzungsrasse.

Somit ist nicht nur das besonders gute Legeverhalten für diese Hühnerrasse ausschlaggebend, sondern auch das schmackhafte, weiße nicht faserige Fleisch, deshalb ist der Dresdner auch so sehr bei Privathaltern beliebt. Die Haltung der Tiere erweist sich als unproblematisch, sie sind sehr robust und halten auch kalte Witterungen sehr gut aus. Außerdem ist diese Hühnerrasse dem Menschen gegenüber zutraulich und auch untereinander sind die Dresdner nicht übermäßig kämpferisch veranlagt.

Bruteier eines Dresdner lassen den Privathalter strahlen

Es hat sich herausgestellt, dass die Geflügelrasse des Dresdner sich hervorragend für die Haltung im eigenen Garten eignet. Durch Bruteier dieser Rasse kann man sich auf zahlreiche Eier, das ganze Jahr über freuen. Das Dresdner Huhn präsentiert sich mit seinen runden, fließenden Linien. Ein Hahn ist mit einem Gewicht von bis zu 3 kg nicht sehr schwer, das Gewicht einer Henne der Dresdner beträgt bis zu 2 kg. Die Farbe der Eierschale ist braun. Halter werden begeistert sein und gerne Bruteier kaufen.

Die Farbeinschläge von Hahn sind vorwiegend goldbraun, der Hahn des Dresdner hat einen schwarzen Schwanz mit auffälligem grünem Schimmer. Die Brust bei Hahn und Henne sind ähnlich, die Henne ist überwiegend goldbraun. Der Kamm des Hahnes des Dresdner ist durch seinen breit angesetzten Rosenkamm sehr robust. Das Gefieder besitzt einen so genannten Dreiklang, Züchter wissen wovon die Rede ist und können so die besten Bruteier anbieten.

Dresdner