Deutscher Sperber - die aussterbende Rasse

Eigentlich kaum vorstellbar, dass die liebenswerte und hübsche Geflügelrasse Deutscher Sperber als stark gefährdet gilt und kurz vor dem Aussterben steht, denn eigentlich hat die Rasse Deutscher Sperber nur Vorteile. Die Tiere sind robust, haben ein freundliches Wesen, wachsen schnell heran und sind frühreif. Es ist also mit einem raschen Ertrag zu rechnen.

Die Hähne bringen es auf ca. 3 kg, die Hühner auf 2,5 kg. Erstaunlich ist die Legeleistung von 180 Eiern, die 60 g wiegen. Dabei sind die Tiere der Hühnerrasse  Deutscher Sperber ausgesprochen gute Futtersucher und fliegen nicht, was die Haltung erleichtert. Trotz dieser Vorzüge werden immer weniger Hühner der Rasse Deutscher Sperber gehalten, der Bestand wird auf lediglich noch 1200 Hühner geschätzt. Das brachte der Rasse Deutscher Sperber den Titel Nutztier des Jahres 2012 der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen. Ein zweifelhafter Ruhm für die schönen Tiere.

Bruteier der Rasse Deutscher Sperber kaufen

Die genannten Umstände und das Fehlen eines Herdbuches machen es etwa kompliziert Bruteier der Rasse Deutscher Sperber zu kaufen. Trotzdem lohnt es sich, etwas dazu beizutragen, dass diese Rasse nicht verschwindet. Immerhin hat die Rasse wie erwähnt nahezu nur Vorteile. Sicher hilft die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen dabei Bruteier der Rasse Deutscher Sperber zu finden.

Da die Tiere als recht brutunwillig gelten, kann die Art nur durch die Kunstbrut erhalten bleiben. Das ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, die Hühnerrasse, die im Gefieder an den Raubvogel Sperber erinnert, zu erhalten. Dabei soll auch die Erzeugung von Bruteiern der Rasse Deutscher Sperber im Rahmen der Ringzucht erwähnt werden, die vom Erhaltungszuchtverein der Züchter des Deutschen Sperberhuhnes in die Tat umgesetzt werden. Ohne diese Maßnahmen könnte es bald keine Bruteier der schönen und wirklich nützlichen Rasse Deutscher Sperber mehr geben.

Deutscher Sperber