Bantam – die Rasse treibt es bunt

Die Geflügelrasse Bantam wird weniger wegen dem Fleisch oder den Eiern gehalten, sondern wegen der ausgesprochenen Schönheit der Tiere. Es gibt 17 Farbschläge der Rasse Bantam, von denen der Schwarze mit den großen weißen Ohrscheiben sicher einer der Schönsten ist. Die Rasse hat in Hinsicht auf Farbe viel zu bieten, aber es gibt keine Großform der Geflügelrasse Bantam, es sind ausschließlich Zwerghühner.

Die Legeleistung liegt bei 90 Eiern im Jahr, wo bei diese mit 25 g genauso als Zwerge betrachtet werden müssen, die die nur 500 g leichten Hennen und mit 600 g kaum schweren Hähne. Das zeigt, dass die Hühnerrasse Bantam ausschließlich für Liebhaber schöner Zwerghühner geeignet ist, ein nennenswerter Ertrag ist weder bei den Eiern noch beim Fleisch zu erwarten. Die temperamentvollen Hühnchen sind schon als Küken ausgesprochen scharrfreudig und auch kämpferisch. Da die kleinen Hühner der Rasse Bantam richtige Kampfzwerge sind, muss das Gehege entsprechend groß sein, wobei unterlegene Tiere immer einen Unterschlupf finden müssen, um Verluste bei der Haltung zu vermeiden.

Bruteier von Bantam Hühnern kaufen

Die kleinen cremefarbenen Bruteier der Bantam liefern keinen Hinweis darauf, welcher Farbschlag aus den Eiern entschlüpft, wer also keine Überraschungen möchte, muss die Bruteier der Bantam nach dem gewünschten Farbschlag kaufen, denn nur, wer die Elterntiere kennt, kann abschätzen, welche Farbe die Hühner später haben werden.

Das ist aber kein Problem, schließlich wissen die Anbieter der Eier für die Zucht, von welchen Tieren diese stammen. Es ist nur notwendig nicht nur allgemein Bruteier von Bantam Hühnern zu kaufen, sondern auch den Farbschlag zu nennen. Die Bezeichnung der Rasse sagt bei diesen Zwerghühnern nichts über die Farbe aus. Wer das weiß, wird kein Problem haben Bruteier für Bantam zu erwerben, die genau den Farbschlag habe, der gewünscht ist, denn schließlich werden die Hühner nur wegen der Optik gehalten.

Bantam