Die niederländische Haushuhnrasse Assendelfter

Die Hühnerrasse wurde nach dem Straßendorf – Assendelft in der Gemeinde Zaanstad benannt. Das Assendelfter Huhn verbreitet und existiert in den Farbschlägen Silber-, Zitron und Gelbgesprengelt. Die Hühnerrasse ist problemlos zu halten und stellt keine großen Anforderungen. Bekannt als gute Futtersucher im Freiland ist die Hühnerrasse Assendelfter Huhn sehr beliebt.

Es sollte bei der Haltung des Assendelfter Huhn nur auf ein nicht zu kleines Freilaufgehege geachtet werden, die Geflügelrasse Assendelfter Huhn ist sehr mobil und aktiv. Assendelfter Hennen sind fleißige Leger und kommen durchschnittlich auf 180 Eier im Jahr. Die Eierschale ist bei der Rasse Assendelfter Huhn cremefarben und das Eiergewicht beträgt ca. 50 g. Ein stolze Assendelfter Hahn kommt auf ein Gewicht von 1,5 bis 1,7 kg, dagegen die fleißige Henne auf ca. 1,2 – 1,3 kg. Die Assendelfter Hühnerrasse trägt auf dem schlanken Kopf einen groben Rosenkamm, klein sind eher die Kehllappen. Selbstverständlich existiert auch von dieser Geflügelrasse Assendelfter eine Zwergform in den Niederlanden. 

Bruteier der Assendelfter Rasse

Bruteier der verschiedensten Hühnerrassen sind in Kleinanzeiger der Zeitungen oder über das Internet zu finden, so auch Bruteier der Rasse des Assendelfter Huhn. Natürlich tauschen sich auch die Züchter untereinander aus, auf der Suche nach Bruteier. Auch wer einen imposanten Hahn der Rasse Assendelfter und ein paar schöne Hennen hat, kann nicht sicher sein, ob alle Eier auch befruchtet sind. Bruteier kann man also käuflich erwerben und diese sich zuschicken lassen.

Käufer der Bruteier zum Beispiel der Rasse des Assendelfter Huhn müssen sich darauf verlassen können das nur die Eier die dem Geflügelstandard Mindestgewicht, die Größe und Farbe aufweisen, als Bruteier benutzt werden. Eier mit beschädigter, dünner, verformter Schale sollten nicht verwendet werden. Haarrisse oder Kalkringe können das Brüten erfolglos machen. Auch sollten nur saubere Bruteier verwendet werden, da sonst Bakterien in den Brutapparat gelangen können. Wer seine Geflügelrasse Assendelfter Huhn weiter züchten möchte, sollte auf diese Merkmale der Bruteier achten.

Assendelfter Huhn